Sie sind hier: Startseite  

Datenschutzerklärung


KSC MANILA
 

Essener Kampfsport Club Manila e.V., 1. Vorsitzender:
Dieter Knüttel, Knyphausenstr, 2b, 44287 Dortmund

Allgemeine Datenschutzhinweise


Datenschutzhinweise
des Essener Kampfsport Club Manila e.V., 1. Vorsitzender: Dieter Knüttel, Knyphausenstr, 2b, 44287 Dortmund

Inhalt:
1. Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle
2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten; Art, Zweck und Verwendung
3. Interne Weitergabe von Daten
4. Weitergabe von Daten an Dritte
5. Veröffentlichung von Daten
6. Rechte der Betroffenen
7. Datenlöschung
8. Ihr Recht auf Widerspruch
9. Datenverarbeitung online
10. Information und Auskunft
11 Inkrafttreten


§ 1 Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle
Diese Datenschutzhinweise gelten für uns,
Essener Kampfsport Club Manila e.V.
1. Vorsitzender: Dieter Knüttel
Knyphausenstr, 2b
44287 Dortmund
Tel.: 0231-4948060
E-Mail: dk@abanico.de

als verantwortliche Stelle.

Stand: 13.05.2018


§ 2 Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten

(1) Der Essener Kampfsport Club Manila e.V. ( in der Folge KSC genannt) erhebt, verarbeitet und nutzt Daten seiner Mitglieder, der Verbandsangehörigen und von Funktionsträgern nur für die Erfüllung seiner satzungsmäßigen Zwecke. Eine anderweitige Datenverwendung (z.B. Datenverkauf) ist nicht statthaft.

(2) Funktionsträger im Sinne des KSC sind der Vorstand sowie alle im Namen des
Vorstands beauftragten Personen, die für den KSC tätig sind. Diese sind im Verzeichnis
der Verarbeitungstätigkeiten gelistet.

(3) Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten erfolgt im Rahmen des
Vertragsverhältnisses auf Basis des Aufnahmeantrages, der Anmeldung zu einem Lehrgang oder eines Anfängerkurses, der Anmeldung zu einer Prüfung oder sonstiger Vertragsverhältnisse
zur Erfüllung der satzungsgemäßen Zwecke bzw. durch Annahme der Wahl der
Funktionsträger. Nur mit der Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch die
Betroffenen ist es dem KSC möglich, seine satzungsmäßigen Zwecke zu erfüllen.
Werden die personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung gestellt oder der
Satzungsgemäßen Verarbeitung und Nutzung widersprochen, kann eine Mitgliedschaft nicht
eingegangen bzw. das Funktionsamt nicht ausgeübt werden.

(4) Die insoweit relevanten Daten werden in geeigneten Dateien (z. B.
Tabellenkalkulationen) eingespeist, die durch verschiedene Funktionsträger für ihre
jeweiligen Fachbereiche geführt werden. Darüber hinaus erfolgt die Verarbeitung und
Nutzung dieser Daten, soweit es zur Wahrung berechtigter Verbandsinteressen erforderlich
ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass das schutzwürdige Interesse des
Betroffenen an dem Ausschluss der Verarbeitung oder Nutzung überwiegt. Die vereins- und
personenbezogenen Daten werden durch geeignete technische und organisatorische
Maßnahmen vor dem Zugriff Dritter geschützt.


§ 3 Interne Weitergabe von Daten

(1) Die bei der Geschäftsstelle gespeicherten Daten zu den Mitgliedern und den
Funktionsträgern werden den Funktionsträgern zur Erfüllung der satzungsgemäßen Zwecke
des KSC zur Verfügung gestellt. Dies geschieht mit der ausdrücklichen Maßgabe, dass die Daten nicht für andere Zwecke verwendet werden dürfen.

(2) Die bei den Funktionsträgern gespeicherten Daten z. B. zu Ausbildungsmaßnahmen,
Lehrgangsteilnahmen u. ä. verbleiben ausschließlich bei den Funktionsträgern.


§ 4 Weitergabe von Daten an Dritte

(1) Der KSC gibt personen- und vereinsbezogene Daten (Trainer, Kontaktinformationen etc.) an Interessenten weiter, die dem KSC für diesen Zweck zur Verfügung gestellt und Verwendung freigegeben wurden.


§ 5 Veröffentlichung von Daten

(1) Zur Erfüllung der satzungsmäßigen Zwecke des KSC können Daten einzelner Mitglieder in geeigneter Form (gedruckt und im Internet) veröffentlicht werden. Sie enthalten als Daten von
Mitgliedern (z.B. Prüfer) und Dojos jeweils mit Namen, eine vom
Dojo/Mitglied selbst zu bestimmende Kontaktadresse und die E-Mail-Adresse sowie weitere
Kommunikationsdaten wie Telefon-, Telefax- und Mobiltelefonnummern. Die Mitglieder
können der Veröffentlichung von Telefon-, Telefax- und Mobiltelefonnummern jederzeit
schriftlich widersprechen.

(2) Von den Funktionsträgern werden für die Dauer der Übernahme der Tätigkeit die
Funktion sowie Name und Vorname aufgenommen. Auf Wunsch werden Adress- und
Kommunikationsdaten sowie weitere persönliche Daten veröffentlicht. Die Funktionsträger
können der Veröffentlichung von Telefon-, Telefax- und Mobiltelefonnummern sowie weiterer
persönlicher Daten jederzeit schriftlich widersprechen.

(3) Vom KSC können Prüfungsergebnisse sowohl in gedruckter Form als auch – für
einen begrenzten Zeitraum – im Internet (z.B. Website und Facebook-Präsenz) veröffentlicht
werden. Dabei können Name, Vorname, Geschlecht, Geburtsjahr, Nationalität der einzelnen Mitglieder angegeben werden. Ebenso können Ehrentafeln (z.B. DAN-Trägerliste) mit Name, Vorname und Art und Datum der Ehrung im Internet geführt werden.


§ 6 Rechte der Betroffenen

(1) Betroffene können Änderungen oder den Widerruf einer Einwilligung durch
entsprechende Mitteilung an den KSC mit Wirkung für die Zukunft vornehmen.

(2) Ebenso haben Betroffene das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Sperrung und
Löschung. Damit eine Sperre von Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen diese
Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten werden.


§ 7 Datenlöschung

(1) Zur Erfüllung der satzungsmäßigen Zwecke des KSC nicht mehr benötigte Daten werden gelöscht. Jährlich prüfen die Funktionsträger, ob löschungsfähige Daten vorliegen
und nehmen dann eine Löschung der Daten vor. Spätestens mit dem Ablauf gesetzlich
vorgeschriebener Archivierungsfristen erfolgt ggf. eine Datenlöschung.

(2) Betroffene können die Löschung ihrer Daten verlangen, soweit keine gesetzliche
Archivierungsverpflichtung besteht. Soweit eine solche Verpflichtung besteht, werden die
Daten auf Wunsch gesperrt. Damit eine Sperre von Daten jederzeit berücksichtigt werden
kann, werden diese Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten.

§ 8. Ihr Recht auf Widerspruch

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis eines berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Mitteilung in Textform. Sie können uns also gerne anschreiben oder per E-Mail an uns wenden. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter Punkt 1. dieser Datenschutzhinweise.

§ 9. Datenverarbeitung online

Auch über unsere Internetseite unter www.ksc.Manila.de erfolgt die Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten, u.a. der IP-Adresse der Website-Besucher. Ergänzende Daten-schutzhinweise finden Sie daher online unter www.muster-gmbh.de/datenschutz.

§ 10 Informationen und Auskunft

(1) Mitglieder haben das Recht, jederzeit Auskunft über ihre beim KSC gespeicherten
personenbezogenen Daten zu erhalten.

Essener KSC Manila e.V.
Dieter Knüttel
Knyphausenstr. 2b
44287 Dortmund
E-Mail: datu(at)modern-arnis.de

(2) Es besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.
Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstraße 30
D-53117 Bonn
Telefon: +49 (0)228-997799-0
Telefax: +49 (0)228-997799-5550
E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de

Sitz des Verbindungsbüros:
Friedrichstraße 50
10117 Berlin

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit in Nordrhein-Westfalen
Kavallierstr. 2 – 4
40213 Düsseldorf
Tel: 0211 38424-0
Fax: 0211 38424-10
e-mail: poststelle@ldi.nrw.deWeb: www.ldi.nrw.de



§ 11 Inkrafttreten

Diese Ordnung tritt am 25.05.2018 in Kraft.

Essen, den 25.05.2018

Dieter Knüttel
(1. Vorsitzender)

Sämtliche personenbezogenen Bezeichnungen sind geschlechtsneutral benannt. Aus
Gründen der vereinfachten Lesbarkeit wurde die männliche Schreibweise gewählt.


Philippinische Kampfkunst in Essen




 



 

Mitglied im Deutschen Arnis Verband e.V.

Mitglied im
Stadtsportbund Essen e.V.

Mitglied im Dachverband für Budotechniken NRW e.V.